Freundliche Alltagsgesten: Step Sticks to go

Das heutige Beispiel begegnete mir noch in der Türkei. Inzwischen sitze ich ja wieder am heimischen Schreibtisch.

20161025_180900Bei meiner täglichen Abendrunde traf ich eines Abends auf diese tolle Idee. Das Bild spricht ja eigentlich schon für sich. Einige Stöcke an der Wand und auf dem dicken Stein darüber steht: Step-Sticks to go.
Da ich selbst immer mit Walk-Stöcken laufe fand ich es besonders reizend. Denn mit so einem Wanderstock lässt es sich einfach besser laufen, vor allem wenn man den Lykischen Weg geht mit viel bergauf und bergab.

Diese Mauer gehört zu der netten Pension „Dostlar evi“ (Haus der Freunde) und ich bin sicher, dass einer der Gäste auf diese nette Idee kam. Hier komme ich gegen Ende meiner Runde immer vorbei und manchmal besuche ich kurz Mevlüt, um ein Schwätzchen zu halten und werde in der Regel zu einem Tee eingeladen. Was ja auch eine freundliche Alltagsgeste ist, die aber in der Türkei so „normal“ ist, dass sie kaum noch auffällt.
(Überhaupt wäre es in Deutschland ja meist undenkbar, dass ich einfach irgendwo reingehe und jemanden spontan besuche, ohne vorher anzurufen und einen Termin auszumachen :-)).

In dieser Pension treffe ich immer wieder auf nette Menschen, die auch eher zu den „Alternativ-Reisenden“ gehören. Und auf solch nette Ideen kommen.

2 Replies to “Freundliche Alltagsgesten: Step Sticks to go”

  1. Anna

    Donnerstag gehe ich außerhalb Mittag essen. In der öffentlichen Kantine verkauft die Stadtgärtnerei kleine gebundene Blumensträuße. Diese kaufe ich sehr gern und stelle sie mir und meinen Kollegen auf den Tisch.
    Letztens wurden auch runde Sandkekse mit grossen Smileys für ein Projekt in Afrika verkauft. Meine Kollegen hatten gerade einen schweren Tag, so wanderten sie auf ihre Schreibtische statt in meinen Bauch, was letztendlich allen mehr nützt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.